Es wird Herbst

und somit Zeit für ganz spezifische Garne.

Halt solche, die man in dieser Jahreszeit besonders gerne Strickt und trägt.

Wieder groß im Kommen, oder schon da und in Mode, ist Tweed. In allerlei Spielarten.

Und so gibt es nun auch bei uns so etwas mit den lustigen Noppen.

Die eine Variante kommt von Araucania. In wunderbaren, herbstlich bunten Farben. Schön aufeinander abgestimmt und mit bunten Noppen.

Milodon

aus 100% Wolle mit einer Lauflänge von 184m auf 100g

kräftig, griffig und vielleicht ein wenig rustikal, ein sogenanntes Dochtgarn.

Die andere Variante ist dezenter in den Farben in einer Naturtonpalette in edler Materialmischung mit Seidennoppen, von Louisa Harding

Willow Tweed

aus 40%Alpaca, 40% Merinowolle, 20% Seide mit einer Lauflänge von 116 m / 50g

edel und dezent in Farbgebung, Zusammensetzung und Erscheinungsbild.

So bekommt in diesem Herbst jeder seinen speziellen Tweed und ich weiß nun gar nicht, welches Garn ich lieber mag, weil beide so schön sind.

Da kann der Herbst doch kommen, oder?

Barbaramalwiederimfarbenrausch


 
 
 

3 Kommentare zu “Es wird Herbst”

  1. Wapiti
    6. Oktober 2010 um 20:23

    Die obere Variante ist ja ein Traum für eine Jacke 🙂

    Liebe Grüße,
    Nane

  2. Rene
    7. Oktober 2010 um 22:48

    Hallo,

    ich finde die beiden Tweedarten sind wunderwolleschön.

    Gruß der René

  3. Maartje
    18. Oktober 2010 um 10:31

    Wunderschöne Wolle! Ich kann mich gar nicht entscheiden *gg*
    So schöööööön sind alle Stränge!
    Liebe Grüße!

Kommentar abgeben:

-->