Im Schneckentempo

geht es hier derzeit zumindest strickmässig zu.

Die Kinder waren der Reihe nach krank; und nun reihe ich mich ein ins Heer der Nachhilfelehrer der Nation. Alldieweil der Sohn in 2 Wochen Bronchitis auch in der 2. Klasse ganz schön was nachzuholen hat…

Die Mädels schaffen das ja fast schon alleine. Und das Kindergartenkind hat (noch) Narrenfreiheit, was solcherlei Dinge angeht. Aber auch nur bis zum Sommer, denn der wird am Dienstag auch schon 6 (wo nur die Zeit geblieben ist!)

Nun, das Wetter ist ja nach wie vor auch durchaus dazu angetan sich mal fix irgendsowas Erkältungsartiges einzufangen. Und da mein neuer Mantel keine Kaputze hat, wurde auch mir der Kopf kalt.

Also habe ich mir ein paar Stricknadeln geschnappt und mir flugs eine Mütze gestrickt. Ja die Wolle ist die „In The Mood“ , denn der Strang hat schon dauernd gedrängelt, dass doch endlich mal etwas mehr aus ihm werden solle, als nur Deko in meiner persönlichen Garnausstellung.

Den Schnitt habe ich nach „Thorpe“ von Kirsten Kapur gestrickt. Wobei ich Maschen und Reihenzahlen komplett überarbeiten musste. Die Anleitung ist für Nadelstärke 5mm, meine Wolle wollte 8mm

Ich habe den Strang gar nicht ganz gebraucht, sondern insgesamt nur 97g, mit Rand und Zöpfen. Für den Rand habe ich noch den Restsingel von dem Dunklen schnell gezwirnt und es hat genau gepasst, bis zum letzten cm alles verbraucht.

Hach, ich mag solch effektive Dinge.

Ja und die Mütze? die hält mich nun wunderbar warm, denn in manchen Situationen habe ich entschieden was gegen einen kühlen Kopf.

Kommt alle mal noch gut durch diesen Winter.

Barbaranunbestensgerüstet


 
 
 

4 Kommentare zu “Im Schneckentempo”

  1. herr k
    11. Februar 2010 um 21:59

    diese mütze sieht in der tat wunderschön aus – und warm auch 🙂
    findet
    grüßend
    der herr k

  2. Heike L.
    15. Februar 2010 um 08:51

    Ach ja, ich kann mich noch an das Garn erinnern. Die Mütze ist der Hammer! Passt auch sehr gut zu Deinem Schal:).

    LG,

    Heike

  3. Rene
    24. Februar 2010 um 01:46

    Hallo,

    die Mütze ist echt doll gelungen und die Farben einfach wun-ne-bar 😉

    Gruß aus Bonn René

  4. Babsi
    26. März 2015 um 10:49

    Hey 🙂
    Also die Mütze ist ja der Wahnsinn 🙂 Man sollte im Winter viel öfter „BUNT“ tragen.
    Finde ich top!
    Liebe Grüße aus Wien

Kommentar abgeben:

-->