Leselehrgang

es gibt anscheinend manchmal etwas Verwirrung, wenn sich jemand versucht vorzustellen, wie Socken aus einem bestimmten Strang handgefärbter Wolle aussehen könnten.

In den meisten Fällen habe ich beim Färben recht klare Vorstellungen davon, wie was wird.

Die Cluster und auch die Lace & Co Färbungen kommen im großen und ganzen so raus, wie der Strang aussieht. Größere Farbfelder verteilen sich etwas und die Melierung wird lediglich etwas kleiner als auf dem Strang.

Bei allen „wild Funnies“, und ich zähle hier auch die Rhapsodien, Willis, Serenaden und was sonst noch kommen mag dazu, kommen beim Stricken immer zwei Runden aus einer Runde auf dem Strang. Das bedeutet, dass das, was auf dem Strang gegenüber liegt auf der Socke übereinander gestapelt wird.

Nun kann ich ja meine Stränge so zusammendrehen, dass möglichst niemand mehr durchblickt – auf Anhieb. Aber wenn irgendwie möglich, dann tue ich das so, dass man wenigstens einen kleinen Eindruck der Socke bekommt…

So hier bei der Färbung „Erinnerungen“

Der obere Strang ist „richtig“

die Socken werden im Idealfall einen blauen und einen lilanen Pol haben, mit jeweils purpurfarbenen Rändern, dazwischen ist Rostorange.

Der untere Strang ist so gewickelt, dass man ausser den Farben keine weiteren Aussagen treffen kann.

Schwieriger wird das bei den Rhapsodien, Rondos und Serenaden.

Da die einzelnen Streifen nicht symmetrisch angeordnet sind, kann man sie auch auf dem Strang nicht generell ordnen.

Alles was auf dem strang an den Enden zusammenkommt, wird auch auf dem Socken zusammenfinden. Das, was dazwischen ist, sortiert sich nach den Farbflächen, was bei den Serenaden auch wieder schwierig zu sehen ist:

Der Socken daraus:

Auf der einen Seite das Jeansblau, auf der anderen das helle Blaugrau. Dazwischen der Streifen in Petrol und die mit den Braunen und gelben Punkten.

Hier noch eine Serenade in Rot und Orange mit lilanen und gelben Punkten aus Funnies Cotto

Gestrickt von Ellen – Danke liebe Ellen fürs stricken und ausleihen!

Nun hoffe ich nicht endgültig alle Klarheiten beseitigt zu haben – ich werde auch weiterhin alle Fragen (zum Thema handgefärbte Wolle) beantworten, kommt man auch so etwas mit allen ins „Gespräch“

Barbara


 
 
 

Kommentar abgeben:

-->