Erinnerungen an den Sommer…

Wie gesagt, ich habe im Urlaub dieses Jahr viel gestrickt. Und bevor hier die Dinge anfangen Schlange zu stehen, will ich euch doch noch das nächste Projekt zeigen.

Es war einmal ein neues Garn, bei dem ich längere Zeit überlegte, ob ich es als Sortimentserweiterung brauche oder nicht. Am Ende hatte mich der eine Teststrang, den ich hatte soooo schön angeglänzt und das Material schmeichelte und trotz allen Herumliegens büßte es nicht einen Hauch seiner Großartigkeit ein.

„Also gut,“ dachte ich mir, „wenn du so schön bitte, bitte sagst, dann will ich dir eine Chance geben“

Und so bestellte ich einige Kilos davon und färbte eine Kollektion.

Und als dann die fertigen Farben so vor mir lagen, dann war auch das letzte Eis gebrochen. Es wird also fest im Bestand bleiben. Sein Name?

Inca Lace aus 70% Maulbeerseide und 30% Royal Alpaka mit 750m/100g

Weil es mich so sehr an die Würde dieser alten Hochkultur erinnerte, weil es sich so königlich doch auch bescheiden gibt und weil es aus Alpaca und Seide besteht, darum kam es zu diesem Namen.

Ja und dass mein erstes Projekt aus mehr als einer Farbe davon bestehen sollte, das war auch klar. Ich konnte mich doch unmöglich auf nur eine davon beschneiden!

Es wurden dann „Salzsee“, „Oliven in Limettensoße“ und „Gebrannte Erde“, die sich im Entwurf Germinate von Kirsten Kapur einten.

Ja und weil ich ja selten einer Herausforderung aus dem Wege gehe, habe ich in die Abkettkante, die ohnehin aus aufwändigen, gestrickten Mauszähnchen besteht noch ein paar hundert Perlen eingebaut.

So ist es nun ein tolles Tuch und es wärmt mich wunderbar und ich liebe dieses Garn zurück…

Danke, Sonja fürs modeln.

Und weil mir das Stricken so viel Spaß gemacht hat und vom Garn noch genug für ein weiteres solches Tuch übrig ist, dachte ich mir, ich verschenke den Rest.

Es sind von jedem Strang noch mindestens 70g da. Also wer mag , hinterlässt hier einen Komentar. Ich verlose dann die drei Knäule unter allen, die sich bis einschließlich Samstag (5.10.2013) mit einem Komentar hier gemeldet haben.

Barbaragehtseidekuscheln


 
 
 

19 Kommentare zu “Erinnerungen an den Sommer…”

  1. Annette Garbrecht
    2. Oktober 2013 um 15:54

    Danke für deinen netten Beitrag .Das Garn ist so schön von Glanz und Farbe und auch die Farbzusammenstellung des Tuches ist unübertroffen schön. Es gibt so schöne Dinge ,die ein einfach erfreuen……
    Danke Barbara

  2. Marlies Richmond-Ramm
    2. Oktober 2013 um 16:07

    Da hast du dir eine wirklich traumhaft schöne Urlaubserinnerung gestrickt, gratuliere

    Lg Marlies

  3. Uta Lewerenz
    2. Oktober 2013 um 16:08

    Liebe Barbara,

    mensch, ist das toll geworden. Ich bin ganz schwach, weil doch die Seiden und die Farben auch voll in mein „neues“ Beuteschema passen. Die Kombi der Farben mit derselben an Muster und glatt rechts ist bezaubernd und die Lauflänge toll, nicht zu cobwebig. Ich freue mich auf weitere Färbereien in dieser Qualität und sicher wird das ein und andere bei mir landen. Herzlichen Dank für die tolle Vorlage 🙂
    Uta

  4. Antje Ennen
    2. Oktober 2013 um 16:38

    Liebe Barbara,

    mich begeistert immer wieder dein treffsicheres Farbgefühl. Ich selbst wäre z.B. niemals auf diese Farbkombination gekommen, aber das Tuch sieht klasse aus. Auch freitags die neu eingestellten Garne anzuschauen macht einfach nur Spaß.

    Herzliche Grüße,

    Antjedieeinfachnurmallobenmöchte

  5. Anette Kammel
    2. Oktober 2013 um 17:01

    Gerade aus dem Urlaub zurück musste ich doch gleich mal schauen, was in der Zwischenzeit hier so passiert ist. Tolles Tuch mit toller Farbkombi und das Material hört sich „suchtgefärdend“ an. Wenn der Koffer ausgepackt ist, werde ich gleich mal in meinem Vorrat stöbern, ob mir nicht was Passendes unterkommt.
    Schönen Feiertag
    Anette

  6. Pauli
    2. Oktober 2013 um 17:03

    Liebe Barbara,

    was für ein wunderschönes Tuch, herrlich filigran und edel!

    Liebe Grüße
    Pauli

  7. fernweh
    2. Oktober 2013 um 17:58

    Liebe Barbara,
    ein wunderschönes Tuch! Und auf die neue Qualität bin ich sehr gespannt :o)
    Liebe Grüße
    fernweh

  8. Conny
    2. Oktober 2013 um 18:08

    Liebe Barbara,
    da ich auch mal Seide kuscheln möchte, schreib ich doch hier mal was. An Seide habe ich mich noch nicht so rangetraut, schon gar nicht mit so einer Lauflänge. Also gewinne ich doch einfach mal, das macht den Einstieg einfacher.
    Liebe Grüße
    Conny

  9. Serval2010
    2. Oktober 2013 um 18:20

    Hach,

    schon wieder ein neues Garn! Und auch noch in meinem „Strickbereich“! Denn zuuuu dick darf es ja nicht sein 😉 . Das Tuch ist toll und auf die Farbkombi wäre ich zuhause vor dem PC auch nicht gekommen. Harmoniert sehr schön ohne zu langweilig zu sein. Vor Perlen habe ich mich bislang immer gedrückt *schäm*. Aber dafür nicht vor dünner Wolle 😉

    Viel Spaß mit dem Tuch und einen schönen, goldenen HerbsT
    Karin

  10. Astrid
    2. Oktober 2013 um 18:29

    Das Tuch steht auch noch auf meiner Liste, aber in diesem Garn ist es soooooo edel. Echt toll!

  11. Elisabeth
    2. Oktober 2013 um 19:05

    Die neue Wolle hatte ich ja schon bewundert, aber nun da ich sie verstrickt gesehen habe, ist die Versuchung noch groesser, sie zu bestellen.
    Einen schoenen Abend,
    Elisabeth

  12. der Sockenwurm
    2. Oktober 2013 um 19:11

    Liebe Barbara,
    ein wunderschönes Tuch hast du da gestrickt.
    LG
    der Sockenwurm

  13. Andrea
    2. Oktober 2013 um 23:47

    Liebe Barbara, da hast du mal wieder ein schönes Tuch genadelt. Auf diese Farbkombi wäre ich auch nie gekommen. Und Seide und Alpaka muss sich traumhaft anfühlen. Alleine das ist ein Grund, auch mal mein Glück bei der Verlosung zu versuchen!

    Viele Grüße

    Andrea

  14. Ingrid S.
    3. Oktober 2013 um 09:33

    Liebe Barbara, ich hin und weg !!! So ein schönes Tuch! Eigentlich wollte ich zur Zeit kein Lace-Tuch stricken, aber jetzt… Gut, daß es das Garn jetzt in Deinem Shop gibt. Aber vielleicht habe ich ja Glück bei der Verlosung…

    Liebe Grüße und eine schönen verstrickten Feiertag.
    Ingrid

  15. Margaretha
    3. Oktober 2013 um 17:14

    Liebe Barbara,
    ein wunderschönes Tuch in wirklich aparten Farben mit unvergleichlichem Muster ist hier zu bestaunen!
    Es macht wirklich Lust aufs Ausprobieren.

    Herzliche Grüße Margaretha

  16. Sonja
    3. Oktober 2013 um 21:47

    Liebe Barbara,

    Limettenoliven umhüllt mit gebrannter Erde in einem Salzee aus Alpaka und Seide.
    Ich mag Deine Garne mit den phantasievollen Namen sehr 🙂

    Viele Grüße,
    Sonja

  17. Sabrina Kahl
    4. Oktober 2013 um 11:43

    Liebe Barbara,
    ein wirklich wunderschönes Tuch … ich denke ich werde dann mal wieder meine To-do-Liste erweitern …. mein Garn habe ich ja mit meiner heutigen Bestellung wieder aufgefüllt ;).
    Lg Sabrina

  18. Regina
    5. Oktober 2013 um 16:55

    Oh – wieder so ein schönes Garn!!!! Und so ein tolles Tuch!!! 🙂

    Auch ich würde gerne mal was in Seide und Alpaca stricken. Vielleicht habe ich ja Glück!?

    Herzliche Grüße aus Österreich,
    Regina

  19. ULL-Rike
    11. Oktober 2013 um 23:13

    Was für ein wunderhübsches, feines Tuch, liebe Barbara! Eine ganz außergewöhnliche und doch sehr stimmige Farbkombination!
    Ha … der Salzsee ist ja auch mit verarbeitet.

    Nun schau, was aus meinemdeinem Garn bei mir geworden ist – auch ich war im Urlaub fleißig!
    Klickst Du die Website oben an, kommst Du zum Ziel.

    Übrigens …
    es blieb fast NICHTS übrig und beide Knäuel passten bezgl. der Menge genial zusammen.

    Liebe Grüße von Ulrike um die Ecke (Istrup)

Kommentar abgeben:

-->