Lumiruusu

Auch wenn man jeden Abend, oder jeden zweiten bis dritten nur eine halbe Stunde Strickzeit rausschinden kann, wird doch auch mal etwas fertig.

Wenn man dann auch mal noch ein wenig Zeit für Fotos erübrigt, dann kann man Fertiges auch mal zeigen….

Und so fange ich mal damit an und zeige euch mein Lumiruusu – hach, wie ich dieses Wort liebe!

Lumiruusu ist finnisch und heißt Schneerose.

so färbte ich eine Färbung gleichen Namens auf „Silky Blue Lace“ in einer meiner „Buntes Grau“ Reihen.

Das Muster ist nicht schwer zu stricken. Auch wenn man sich in die Anleitung erst einmal hineindenken muß.

Das Design ist bestechend in seiner Klarheit und kurzweilig nachzuarbeiten.

Ich hatte mir zwar zwei Stränge zur Seite gelegt um zu gegebener Zeit den zweiten mit hinzuzunehmen um einen zu harten Übergang zu vermeiden. Doch der erste Strang hat gereicht, auch wenn das zeitweilig spannend war. Ein paar wenige Meter der 800 sind übrig geblieben und das, wo ich sogar mit doppeltem Faden abgekettet hatte. Einfach, weil ich es bei den meisten Lacearbeiten gerne mag, wenn der Rand etwas fester ist, und sich dadurch etwas mutiger spannen lässt….

Und was soll ich sagen, dieses Garn lässt sich hervorragend spannen und behält seine Form sehr gut. Die Textur ist duftig und transparent und alles hat einen dezenten Schimmer.

Alles in allem hat mein Lumiruusu echte „Lieblingstuchqualitäten“ und durch die Farbgebung ist es auch sehr kombinierfreudig…

Barbarawürdeglattnocheinesstrickengäbeesdanichtnochsooovieleschöneandere


 
 
 

Kommentar abgeben:

-->