Frühlingsboten

…sind dieser Tage hier angekommen.

So wie es ausschaut läuten die Garnhersteller nun den Sommer ein. Naja, wir brauchen ja auch ein wenig Vorlauf um uns die schönen Dinge zu stricken, die wir im Sommer gerne hätten…

Zumindest sind die Garne der Sommerkollektionen bereits eingetroffen – ein paar zumindest.

Traurig bin ich darüber nicht, denn ich habe mich regelrecht darauf gefreut, weil es echte Schmankerl sind, die da nun in die Regale ziehen:

Aber hübsch der Reihe nach:

ich liebe Leinen und so bin ich im die „Pure Linen“ von Rowan schon herumgeschlichen, seit es sie gibt. Nun gibt es eine hübsche Farbpalette, die bestimmt für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Naturnahe Töne auf rustikalem Leinen. Aber es sieht nur so rustikal aus. In Wirklichkeit ist es glatt und schon der Faden verspricht, was das Strickstück hält: Leinenschweren Fall und glänzende Farbe. Einfach herrlich!

Ich freue mich auf ein Sommertop daraus, oder eine nette Strickjacke…?

„Silkroad“ von Schulana kam, wurde gesehen und siegte. Dieses Bändchengarn aus reiner Seide ist einfach hinreißend. Eher seidenuntypisch matt, doch herrlich griffig und in vielschichtigen Farben bedruckt. Gestrickt sieht es aus wie eine Aquarelllandschaft.

Die Farbpalette umfasst 8 erdige Töne – ok. blauer Himmel ist auch dabei….

Die dritte im Bunde ist „Anise“ von Louisa Harding. Nun nicht ganz neu im Sortiment, doch mit 10 neuen Farben, besser Farbstellungen. Eine schöner als die andere erzählen sie alle Sommergeschichten und von fröhlicher Ausgelassenheit….

Das Bändchengarn strickt sich angenehm und ergibt eine Textur, die mich an kuschelige Frottee Handtücher erinnert

Barbaraträumtvomsommer


 
 
 

Kommentar abgeben:

-->