Spannende Zeiten

haben wir derzeit.

Für jedes Familienmitglied einzeln betrachtet und so auch irgendwie für alle zusammen.

Es ist viel los im Funniesland. Seinen es pubertierende Kinder, Schulabenteuer, Familienfeste, Jahreszeitenfeste, Unternehmungen mit allen oder einige zusammen….

In diesem Jahr sind es nicht weniger als 7 Märkte, zu denen wir als Aussteller fahren werden. Alle ordentlich aufgelistet hier zu finden. Zwei davon sind schon Vergangenheit, das Dritte steht unmittelbar bevor.

Aber bevor wir nun am Freitag in die Hauptstadt zu „Berlin knits“ aufbrechen werden, wollte ich doch ein paar Bilder zeigen.

Diese wiederum stehen in engem Zusammenhang mit zwei großen Ereignissen unserer Töchter. Beide werden im Juni ein Schulabgangszeugnis bekommen. Beide werden durchaus präsentabel sein…

Die erste macht ihr Abitur, die zweite ihre Mittlere Reife. Und da es an der Schule üblich ist, die Zeugnisse an einem Gala-Abend überreicht zu bekommen, wollen die jungen Damen ja auch angemessen gekleidet erscheinen.

Gut also Kleider besorgt. Das durften wir Mädels gerne alleine erledigen…

…hat auch Freude bereitet.

Nun sind es beides Kleider zu denen eine Stola durchaus passend wäre. Und hier ist nun wieder Muttern gefragt. Nein, so war es nicht, ich habe es mir selbst vorgenommen und das auch schon länger, die Kleider hängen schon ein paar Wochen im Schrank, Farbe und Stil also bekannt.

Aber, siehe oben, es gab jede Menge zu tun, Mußestunden hatte es wenig.

Doch ein Anfang ist gemacht. Für Kind1 gab es ein Kleid das etwas avantgardistisch angehaucht ist, also musste eine ebensolche Stola gefunden werden. Das war nicht weiter schwierig, denn schon lange wollte ich einmal die „Hanami“ Stola von Melanie Gibbons stricken. Auch die Idee, die dahinter steckt gefiel mir für mein Kind sehr gut.

Maschenanschlag mit Perlen und dann gejht es los mit traditionellem „Korbmuster“. Inzwischen nbin ich fast fertig, die letzten Mustersätze brauchen etwas mehr Konzentration. Mal schauen, vielleicht noch ein, zwei Abende…

Kind2 bekommt ein verspieltes Halbrundtuch. Ihr Kleid erinnert an eine Meerjungfrau und so passt der Titel des Tuches auch sehr gut: „Ocean Spray“ Beaded Lace Scarf von Anna Victoria.

Auch hier habe ich einen Anfang gemacht, weil Ruhe und Konzentration für Stola 1 derzeit nicht ausreichend vorhanden waren.

Kind2 wird nach dem Schuljahr noch 3 Jahre die Schulbank drücken und die Oberstufe des Gymnasiums besuchen. Sie meinte: „Na Mama, in drei Jahren haben wir wieder zwei Abschlüsse. Aber da brauchst Du nur eine Stola zu stricken. Naja, vielleicht noch eine Kravatte“

Dann nämlich kommt auch Kind3 (Sohn1) dran, mit Schulabschluß Nummer 1.

Ja und so bleibt es turbulent, ein Ende ist noch nicht abzusehen.

Barbarasuchtschonmalnachkravattenanleitungen


 
 
 

Ein Kommentar zu “Spannende Zeiten”

  1. Annette
    13. Mai 2015 um 19:36

    Lustige Perspektive. ..mit der Kravatte. Ich freue mich mit dir ……

Kommentar abgeben:

-->