Blackout

Umkreist ein Raumschiff den Mond, so gibt es eine Zeitspanne, in der kein Funkkontakt zur Erde möglich ist. Diese Zeitspanne nennt man Blackout.

Wir werden zwar nicht den Mond umkreisen, doch werden wir auch eine Zeit des Blackouts erleben.

Unser Unterfangen ist um einiges erdverbundener, aber dennoch ein logistischer Kraftakt, der von langer Hand vorbereitet werden wolte.

Ein ganzes Jahr haben wir nun geplant, gebaut, Pläne verworfen, getüftelt und verschönert. Fertig ist noch lange nicht alles, aber es ist Zeit eine Cäsur zu setzen und den Schritt zu gehen.

Umzug heißt unser Kommando für die nächsten 1,5 Wochen. Und genau da wird es diesen Blackout geben. Zunächst, weil wir es nicht schaffen werden wie gewohnt zu kommunizieren und dann, weil auch die EDV umziehen muß, die ganze Logistik von neuem eingerichtet…

Ganz still wird es in der Zeit vom 13.3. bis 20.3. denn da werden wir nicht versenden können.

Zum Trost lasse ich euch noch eine kleine Strickidee da:

Man nehme einen Strang „Mohair Splash“ von Artyarns und einen Strang „dibadu – Gradient Lace

Mit einer Nadel, die zum Garn als passend empfunden wird, geht es in der Mitte los, mit drei Maschen. Da es ein Dreieck werden soll, markiert man die mittlere Masche und nimmt in jeder Hinreihe an den Rändern und vor und nach der Mittelmasche je eine Masche zu (also 4 Maschen pro Hinreihe).

Gestrickt wird kraus rechts, also immer nur rechte Maschen. Den besondern Hingucker gibt das Zusammenspiel der beiden Garne. Das Gradient Lace zaubert Farbe nach Farbe ins Tuch, das Mohair Splash verleiht allem ein herrliches Funkeln und sorgt für flaumige Weichheit. Ich habe immer 6 Reihen Gradient Lace gestrickt und 2 Reihen Mohair Splash. Solange, bis das Glitzergarn zu Ende war.

Anfeuchten und zum Trocknen aufspannen, fertig…

…geht fix, macht Spaß und wenn ab und und an ein Sonnenstrahl darauf fällt, dann gibt das wunderbare Lichtreflexe – ein echter Sonnenfänger.

Barbarasagttschüßbisnachdemblackout


 
 
 

Kommentar abgeben:

-->