Fortsetzung

Die Serie mit den Häkel-Schals geht weiter.

In Ermangelung meiner Models musste eben deren Stellvertreter ran:

dieser ist aus einem Einsamen Strang Araucania Aysen entstanden. Eine Qualität aus Alpaca, Seide und Merino. Der ist wirklich schön weich und kuschelig..

… und wurde sofort von meiner Ältesten gekapert

Der andere ist aus einem Färbeexperiment:

Ich hatte einen Strang Merino/Tencel zum testen da. Das Garn ist ebenfalls herrlich weich und hat einen bezaubernden Glanz. Ob es für Socken, wie eigentlch geplant, geeignet ist, weiss ich noch nicht.

Nach der Testphase habe ich mich eben für die Bluefaced Leicester entschieden.

Wer den Schal zu Weihnachten bekommt? Ha, ich weiss es schon 🙂

Barbara


 
 
 

3 Kommentare zu “Fortsetzung”

  1. Helga
    15. Januar 2009 um 13:52

    Liebe Barbara, mir gefallen alle Einträge in Deinem Blog. Ha, ich weiß auch, wer den letzten Bärenschal zu Weihnachten bekommen hat.Er ist wunderschön und trägt sich wunderbar weich und warm. Leider hat er sich etwas sehr in die Länge gezogen. Das macht aber nichts, so habe ich eine schöne Rüsche, die nichts von der Wärme und Schönheit verloren hat. Nochmals herzlichen Dank und liebe Grüße.

  2. dibadu2008admin
    15. Januar 2009 um 14:23

    @Helga,
    na mal gut, dass ich von der Wolle keine 20 kg hier rum liegen habe, ich nehme mal an, das gäbe ordentlich schlabberige Socken…
    oder liegts am Muster, vielleicht etwas lose gehäkelt?
    Viel Spaß noch mit der Rüsche
    Barbi

  3. Daniela
    12. Dezember 2009 um 10:17

    Das sind ja wunderschöne Schals. Kannst du mir die Anleitung dazu verraten, ich habe richtig lust bekommen mir so ein schönes Stück zu häkeln. Kannst du mir auch ein paar Wolletipps geben?
    Liebe Grüße von Daniela

Kommentar abgeben:

-->