Archiv der Kategorie ‘KAL‘

 
 

Für Genießer

Ich meine Stricken ist ja ohnehin schon Genuß: Man befasst sich mit etwas weichem, schmeichelndem, in der Regel farbigem.

Ok, nicht jeder steht auf bunt, aber auch dafür gibt es eine Vielzahl an (Nicht)farben.

Also, ein rundum Wohlfühlprogramm.

Am Ende hat man dann etwas schönes zum Anziehen, zum Ansehen oder zum Kuscheln…

Manchmal lässt es sich aber auch noch steigern. Wenn man zum Beispiel besonders schöne Materialien verarbeiten kann.

Und da kommen für mich ArtYarns mit an erster Stelle. (gleich nach meiner Maravillosa…)

Allen voran die Garne mit Perlen und funkelnden Pailletten.

Ja, ich gebe es zu, ein wenig Prinzessin mag auch in mir stecken.

Und so kommt es, dass ich hier schon wieder etwas von Iris Schreier (das ist Frau ArtYarns) auf den Nadeln habe.

Nach bewährtem Rezept ein KAL, bei dem man die Anleitung kostenlos zum Originalgarn bekommen kann.

Dieses Mal wird wiederum ein Gardients Set von der Merino Cloud benötigt und als Kontrastgarn ein Strang Beaded Silk & Sequins light – was für ein Glitzern und Funkeln!

Die Originalfarben sind „Olives“ von den Gradients und die Farbe „608 Metal“ bei der Beaded Silk & Sequins light.

Ich habe mich für pinke Farben entschieden und bis jetzt sieht mein Tuch so aus:

Dem Tuch aus dem September KAL nicht unähnlich (siehe erstes Foto im Eintrag) aber doch noch etwas rafinierter…

 

Und weil die ArtYarns so schön sind und auch ein wenig süchtig machen, hat sich Iris etwas ganz besonderes einfallen lassen:

Den Merino Cloud Inspirations Club

Hier gibt es alle zwei Monate eine ganz besondere Färbung auf diesem wunderschönen Merino-Kaschmir Gemisch. Diese Farben werden nicht nachgefärbt werden, also wenn weg dann weg.

Wer mag, kann sich noch für den Club anmelden, zugegebenermaßen ein nicht ganz günstiger Spaß, aber vielleicht eine schöne Geschenkidee an sich selbst…

Begleitet wird der Strang von einer taufrischen Anleitung extra für diese Färbung und diesen Strang. Dazu noch ein paar Ideen, was man sonst noch aus einem solchen Strang zaubern könnte. Und wer noch ein wenig mehr Luxus möchte, oder dem Geglitzere so wie ich verfallen ist, kann zusätzlich noch einen Strang Beaded Silk & Sequins buchen….

Die Garne sind bereits da und am 15. November wird dann weltweit das Geheimnis gelüftet, wie sie wirklich aussehen. Der Name für die Novemberausgabe ist „Falling Leaves“.

Bleibt nur zusagen, dass wir die einzigen in Europa sind, die diesen Club im Sortiment haben.

 

Barbaraimstrickerglück

Merken

Mystery – Komet

Alle Jahre wieder laden wir zu einem Mystery KAL ein.

Alle Jahre wieder entwirft Barbara Laumbacher exclusiv für uns ein Tuch, welches dann in Abschnitten veröffentlicht wird.

Alle Jahre wieder finden sich zu diesem Zwecke Strickerinnen in unserer ravelry Gruppe zum munteren gemeinsam Stricken ein…

In diesem Jahr heißt die Anleitung „Komet“, das Titelbild dazu ist, auch wie in den Vorjahren, von Barbaras Nichte, Mara gemalt.

Und ebenfalls wie immer stellen wir die Anleitung in der Vorweihnachtszeit kostenlos zur Verfügung.

Wer mag, ist herzlich eingeladen mitzustricken. Am Freitag vor dem 1. Advent geht es los. Am frühen Nachmittag werden wir den ersten Teil der Anleitung auf unserer Shopseite frei schalten. Die Teile 2-4 folgen dann jeweils an den weiteren Adventsfreitagen.

An Garn benötigt ihr 8 Twisted Fifties als Gradient. Da funktionieren unsere Gardient Sets ganz hervorragend. Aber ich habe auch extra für dieses Design besondere Gradient Sets entwickelt. Ich nenne sie Fadient, weil sie sich ganz besonders dazu eignen die Färbungen ineinander zu blenden.

Hier sind meine persönlichen Favoriten – mir fiele da die Entscheidung echt schwer….

Der erste Schwung solcher Sets ist bereits online. Am 17. November sollen weitere folgen.

Barbaraheiztdiefärbetöpfe

Merken

Art Yarns

Nein, dieses Mal geht is nicht um Garnabenteuer mit meinem Spinnrad, heute geht es um die amerikainsche Firma dieses Namens.

Ein paar dieser wirklich außergewöhnlichen Garne haben wir schon seit Jahren im Sortiment.

Und ab und zu kommt auch mal etwas Neues dazu. So letzte Woche:

Merino Cloud

Kennen tue ich das Garn schon, seit es Iris Schreier vorgestellt hatte. Aber bisher dachte ich, es tut nicht Not es mit ins Sortiment zu nehmen. Aber einige Erlebnisse mit diesem nun wirklich außergewöhnlichen Garn haben bei mir einen Sinneswandel bewirkt.

Ich habe eine Strickjacke gesehen, die noch viel schöner war, als man es vom bloßen Ansehen des Garnes erwarten würde.

Ein Kuscheliges Teil mit zartem Flaum über der Oberfläche.

Das Kaschmir in dieser Mischung ist einfach von hervorragender Qualität.

Und dann noch die neueste Tuch-Idee von Iris:

 

Ist das nicht hübsch?

Es wird aus je einem Gradient Kit und einem einzelnen Strang Merino Cloud gestrickt.

Iris „veranstaltet“ in Ihrer ravelry Gruppe einen KAL dazu. Am 7. September soll es los gehen, darum auch der Name „September 2017 KAL“

Wenn man auf ravelry ein Projekt zu der Anleitung anlegt und ein Foto seiner origianl Art Yarns Stränge zeigt, dann bekommt man den ersten Teil Anleitung automatisch und umsonst von Iris.

Den zweiten Teil bekommt man etwas später und nachdem man den fertigen Teil 1 (natürlich aus Merino Cloud gestrickt) im Projekt per Bild gepostet hat.

ich werde es mir auf jeden Fall stricken, wenn ich mich denn dann mal für eine Farbkombi entschieden habe….

…im Shop wäre noch etwas mehr Auswahl….

 

Ich freue mich schon auf den KAL und natürlich auch auf dieses wirklich außergewöhnliche Tuch

Barbaraganzvorfeudig

 

 

 

 

Klausurtagung

Als ich für unseren letzten Advents-KAL die Trio Aquarell – Färbungen entwickelt habe, hätte ich niemals daran gedacht, dass sie derartig zum Selbstläufer werden könnten.

Sind sie aber. Gute zwei Monate lang waren sie unter den Top 10 der bliebtesten neuen Garne auf ravelry, ein paar Wochen sogar auf Platz 1. Das hat mich dann schon gefreut.

Schnell kam auch die Frage auf, was man denn noch damit machen könnte und so war die Idee für den nächsten KAL geboren. Ab 1. März steht dann in unserer ravelry Gruppe alles im Zeichen der Trios.

Und irgendwie hat es mich dann doch in den Fingern gejuckt ein neues Design dafür zu haben.

Eine Stola, rechteckig mit Linien, die die Streifen aus den einzelnen Trio Strängen gegeneinander verspringen lassen… So der Plot.

Zum Jahreswechsel gingen dann Barbara Laumbacher (crocodile) und ich in Klausur um uns dieser Herausforderung zu stellen.

Wir haben geforscht, gezeichnet, gestrickt, getrennt, noch mehr geforscht, Papier zerknüllt, gestrickt, geändert…

Und am Ende war die Idee geboren. Unterwegs kam uns, einer Eingebung gleich noch ein Einfall für einen passenden Namen, samt Geschichte dazu.

Und so präsentierten wir passend zum Faschingswochenende unseren

„Carnevale di Venezia“

Die Fotos entstanden am Faschingssamstag in unserer karnevalsmuffeligen Stadt. Es gab schon einige neugierige und auch irritierte Blicke. Aber das hat unserem Spaß an der Sache keinen Abbruch getan und sogar die Sonne hat gelacht.

Wer sich auch so eine Stola stricken möchte, der findet die Anleitung hier.

Drei Fifties – Trio Aquarell braucht man und einen Strang KidSilk in Kontrastfarbe. Und wer mag baut noch etwas glitzerige Kin Gin von Ito mit ein.

Barbarafeiertecarneval

Schneeverwehung

ja, richtig: Schneeverwehung

Das ist hier allerdings kein Wetterbericht, wenngleich es am 14. Oktober hier so aussah:

Inzwischen haben wir Anfang November und wunderbaren Sonnenschein…

Nein Schneeverwehung ist der Titel unseres diesjährigen Advents KALs. Und dies ist das Titelbild dazu:

Wie auch in den vorangegangenen Jahren hat sich Barbara Laumbacher etwas für uns einfallen lassen, das wir dann, in 4 Abschnitten enthüllt, nachstricken können.

Es wird ein Geheimnis bleiben, bis wir am Freitag vor dem ersten Advent den ersten Teil der Anleitung in Händen halten können. Die Teile 2-4 folgen dann an den nächsten Freitagen – pro Adventswochenende einer.

Nur so viel sei verraten: Es geht um eine alte Stricktechnik, die gerade eine Art Renaissance erlebt: Patent. Oder auf Englisch: Brioche

Wir stricken ein Tuch in zweifarbigem Patent, diese Technik wird dann im ersten Teil genau erklärt.

Als Material benötigt man zwei Farben eines Garnes mit in etwa Sockenwolllauflänge. Pro Farbe 150g

Auch in diesem Jahr habe ich besondere kleine Sets für diesen KAL gefärbt: Trio Aquarell

Diese bestehen aus 3 einzelnen Strängen unserer Twisted Fifties, die ich als eine Art Mini-Gradient gefärbt habe.

Die drei werden dann zu einem dicken Strang zusammengedreht und sehen dann so aus:

Ihr braucht dann also zwei von diesen Sets, eines für die eine Seite, eines für die andere Seite des zweifarbigen Patents.

Bei der Farbwahl kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Alles ist erlaubt, was gefällt. Ich bin der Meinung, bei zweifarbigem Patent gibt es kein allgemeingültiges richtig oder falsch. Manche Trios sind ruhiger gefärbt, andere recht lebhaft, alles gibt schöne Effekte bei Patent…

Wer gerne ein wenig Unterstützung hätte, oder sich gerne austauschen möchte, kann sich der Gruppe auf ravelry anschließen. Dort wird bereits munter diskutiert, beratschlagt und Mut gemacht.

Für alle, die hier in der Nähe wohnen wird es hier bei uns im Laden am Samstag vor dem ersten Advent ein gemeinsames Anstricken geben.

Also am 28.11. während der normalen Ladenöffnungszeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Wer bis dahin seine Garnwahl bereits getroffen hat, bringt seine Wolle mit und eine 4er Rundstricknadel. Ansonsten werden wir hier bestimmt auch fündig und können zusammen nach den Farben sehen.

Barbaraschonganzhippeligobderganzenaufregung

Mystery

Habt Ihr dieser Tage schon mal ein wenig im Kalender geblättert? Na, so viele Blätter hat er gar nicht mehr für dieses Jahr – Oh Schreck!

Dieses Wochenende wird die Uhr umgestellt – endlich mal ausschlafen

Heute in 2 Monaten ist Heilig Abend! – da fällt mir ein, dass ich so langsam mal die Kinder nach ihren Wunschzetteln fragen sollte…

Ja und in 4 Wochen ist dann schon der erste Advent!!

Ja nee, so mysteriös ist das alles nicht, nüchtern betrachtet.

Aaaaaber da war doch noch was in den letzten 3(!) Jahren – richtig! unser Advents- bzw. Weihnachts-KAL (Knit along – zusammen stricken).

Ja und dieses Jahr wird es auch wieder einen geben – Mysterium gelöst!

Nicht ganz, denn dieser KAL wird ein Mystery KAL werden.

Wiederum überrascht uns Barbara Laumbacher mit einem Entwurf zur Weihnacht: „Bergweihnacht“

Und nun auch schon zum 4. Mal in Folge hat ihre Nichte ein Bild dazu gemalt.

Der KAL hat 4 Abschnitte, die nach und nach preisgegeben werden – immer an den Freitagen vor den Adventssonntagen. Man weiß so erst zum Ende, wie das fertige Stück aussehen wird – na, ein wenig Geheimniskrämerei gehört doch einfach in die Vorweihnachtszeit.

An dieser Stelle (Link zur Seite) erklären wir näher was es wird und was Ihr dazu braucht. Dort wird es dann zu gegebener Zeit die einzelnen Abschnitte der Anleitung zum Download geben. Und wer mag, kann sich dort auch schon das Bild zum KAL runterladen. Die kleine Version ist dabei als Titelbild für eure Projekte auf ravelry gedacht. Aber ihr dürft es auch gerne in euren Blogs verwenden, wenn ihr dort erzählen wollt, dass ihr dabei seid.

Ja und wer gerne in Gesellschaft wandert, bzw. strickt ist herzlich eingeladen sich uns auf ravelry anzuschließen.

Ich freue mich darauf und auf eure Gesellschaft beim Stricken.

Barbaraistjedesjahrgeschocktwieschnellweihnachtenkommt

-->