Archiv der Kategorie ‘Twisted Fifties‘

 
 

Geschichte

ist unser Urlaub längst, aber darüber wollte ich jetzt nicht schreiben, weil die passenden Fotos noch in meinem Handy schlummern…

So berichte ich eben von einer großen Liebe:

Es war einmal ein großartiger irischer Designer. Seine besondere Gabe liegt in der Beobachtung der Dinge und deren Zusammenspiel. Besonders gut bewundern lässt es sich, wenn man seine Fotos in seinem Blog betrachtet. Es ist das Auge für die kleinen Dinge am Wegesrand, die ihn auszeichnet und die ungewöhnlichen Blickwinkel, die er auf manches hat.

So nimmt es nicht wunder, dass er diese Gabe auch in seine Designs, Strickdesigns einfließen lässt. Ich kann es mir nicht anders erklären, als das er sehr genau schaut, welches Garn sich bei welchem Stricken wie verhält und schneidert so seine Entwürfe dem Garn und dessen Machart förmlich auf den Leib.

Darin begründet sich auch der Erfolg seiner Strickwerke und der Anleitungen dafür, zumindest in meinen Augen.

Ja und weil zu einer großen Liebesgeschichte immer zwei gehören, berichte ich noch von kleinen Wollsträngen aus zarter Merinowolle. Diese kuscheligen kleinen Stränge gibt es in allen erdenklichen Farben. Und jedes Mal, wenn ich sie frage, was aus ihnen denn einmal werden soll, dann rufen sie nach Ihm, dem Designer aus Irland.

Es ist nicht so, dass den Kleinen nicht auch andere Entwürfe gut zu Gesichte stünden, aber wenn er am Pult steht und dirigiert, dann blühen sie förmlich auf, zeigen alles, was in ihnen steckt und fangen an zu strahlen…

…wenn das nicht wahre Liebe ist?

Kürzlich konnte ich es aufs Neue beobachten:

Es entstand eine weiteres Mal ein „Shetland Ruffles“. 12 Fifties durften sich auf das Abenteuer einlassen….

…und nun sind sie glücklich, bis zum letzten Schnipsel

Barbarahatdastuchverschenkt

-->